Klause


Klause
Klause
»weltabgeschiedene Behausung; Klosterzelle«: Das Substantiv (mhd. klūse, ahd. klūsa) beruht auf einer Entlehnung aus mlat. clusa »umschlossener, umhegter Raum; Klosterzelle; Einsiedelei«, das zu lat. claudere (clausum, Nebenform: clusum) »schließen, zusperren, verschließen; abschließen usw.« gehört. Das lat. Verb, das eigentlich »mit einem Nagel, Pflock, Haken oder Riegel verschließen« bedeutet, hängt mit lat. clavus »Nagel, Pflock« (s. die Fremdwörter Clou, Enklave) und lat. clavis »Schlüssel; (mlat.:) Taste« (in Klavier) zusammen. Im außeritalischen Sprachbereich ist z. B. verwandt griech. kleís »Querriegel, Haken; Schlüssel« und griech. kleíein »(mit einem Haken, Riegel u. a.) verschließen«. – Um lat. claudere gruppieren sich zahlreiche Ableitungen und Zusammensetzungen, von denen einige in unserem Fremd- und Lehnwortschatz eine Rolle spielen. Beachte im Einzelnen: lat. clausula »Schluss, Ende; Schlusssatz, Schlussformel« (in Klausel), spätlat. clausura »Verschluss; Einsperrung« (in Klausur), lat.-kirchenlat. claustrum »Verschluss; Klausur; Mönchszelle« (in Kloster), lat. in-cludere »einschließen« ( inklusive) und lat. ex-cludere »ausschließen; absondern; abhalten, abschneiden« ( exklusiv), dazu mlat. exclusa »Schleuse, Wehr« ( Schleuse). – Hierher noch das Fremdwort Klosett.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klause — (lat.: claudere = „schließen“) steht für: altertümlich für Gaststätte ein Einengung eines Flusstals, siehe Klause (Engpass) eine Wehranlage, die zum Aufstauen von Gewässern für den Holztransport errichtet wird, siehe Klause (Wasserbau) den… …   Deutsch Wikipedia

  • Klause — is the name of the following persons*Annette Curtis Klause (born 1953), American author *Gert Dietmar Klause (born 1945), former East German cross country skier …   Wikipedia

  • Klause — (v. lat. Clausa), 1) ein eingeschlossener enger Raum; 2) enger Paß, bes. im Gebirge; 3) Festung od. Fort, das diesen verschließt, so die Ehrenberger K. etc.; 4) Hütte eines Eremiten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Klause — (v. mittellat. clusa, ital. chiusa), abgeschlossener, enger Raum, besonders Klosterzelle oder Einsiedelei (daher Klausner soviel wie Einsiedler), die bisweilen mit einer Kapelle für Andächtige versehen war (z. B. die noch heute erhaltene Klus bei …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Klause — Klause, 1. Zelle eines Mönches; 2. Hütte eines Eremiten; 3. Gebirgsengpaß …   Lexikon der gesamten Technik

  • Klause — (mittellat. clusa), enger Raum, bes. Klosterzelle oder Einsiedelei; in Gebirgen Felsspalte, Engpaß, wehrartiger Bau (Klausdamm) in Gebirgsbächen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Klause — Sf erw. fach. (8. Jh.), mhd. klūs(e), ahd. klūsa Entlehnung. Entlehnt aus l. clūsa eingehegtes Grundstück, Kloster , Nebenform zu l. clausa, feminines Partizip Perfekt Passiv zu l. claudere schließen , also das Abgeschlossene .    Ebenso nndl.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Klause — Bude (umgangssprachlich); Unterkunft; Wohnung; Eremitage; Mönchsklause; Einsiedelei; Einsiedlerklause * * * Klau|se [ klau̮zə], die; , n: Raum, der als angenehm ruhig und abgeschieden empfunden wird: er arbeitet am liebsten zu Hause in seiner… …   Universal-Lexikon

  • Klause — 1. Wohnstättenname zu mhd. kluse »Klause, Einsiedelei; Felsspalte, Kluft, Engpass«. 2. Herkunftsname zu den Ortsnamen Klause (Nordrhein Westfalen, Bayern), Klaus (Nordrhein Westfalen, Baden Württemberg, Bayern), Klausa (Thüringen) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Klause — 1. a) Einsiedelei, Einsiedlerklause, Zelle; (veraltet): Eremitei. b) Klosterzelle, Mönchszelle. 2. Quartier, Wohnung; (geh.): Behausung, Wohnstätte; (bildungsspr., oft scherzh.): Domizil; (ugs.): Bude, Höhle; (abwertend): Spelunke. * * …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.